Landschaftspflege durchSchafhaltung

Tag der öffenen Tür, Informationstag, Schafhaltung, renaturierte Flächen, Weidepflege, Landschaftspflege, Mülldeponie

Bei bestem sommerlichen Wetter haben wir auf unseren Sommerweiden am vergangenen Sonntag (27. Mai) über die Arbeit der Schäferei informiert. Wir konnten viele interessierte Gäste begrüßen, die großes Interesse an der Arbeit von Schäfer und Schafen zeigten.

Seit 2015 beweiden wir mit unseren Schafen die stillgelegten und renaturierten Deponiekörper Tonnenmoor I und Tonnenmoor II der Deponie Vechta. Von Mitte April bis Anfang November leben diese wertvollen Naturhelfer auf den Flächen der ehemaligen Lagerstätten und tragen einen wichtigen Teil zu ihrer Pflege bei.

Mit dieser Beweidung wird ähnlich wie bei der Deichpflege einerseits erreicht, dass die Grasnarbe kurzgehalten wird, andererseits verdichtet der Huftritt der Schafe  Erde auf den Flächen und besonders an den steilen Hängen der Deponie.

Tag der öffenen Tür, Informationstag, Schafhaltung, renaturierte Flächen, Weidepflege, Landschaftspflege, Mülldeponie

So werden von Regen oder Wind ausgelöste Bodenerosionen und daraus folgende Schäden an den Deponiekörpern vermieden.  oEin weiterer großer Vorteil der Beweidung mit unseren Schafen gegenüber einer maschinellen Pflege, ist der Erhalt der Vielfalt der Insekten und Kleinstlebewesen. Diese so geschützte Fauna wiederum fördert die Artenvielfalt der Kräuter und Pflanzen.

Tag der öffenen Tür, Informationstag, Schafhaltung, renaturierte Flächen, Weidepflege, Landschaftspflege, Mülldeponie

Durch die Landschaftspflege unserer Schafe in Zusammenarbeit mit der Deponie Vechta wird der Umwelt auf diese Weise ein großes Stück Natur zurückgegeben.

Advertisements